Sanierungsziele

Fliess- und Grundwasser schützen

Das Sickerwasser der Deponien verunreinigt das Grundwasser und den Brunn- und den Brühlgraben. Die beiden Entwässerungsgäben münden rund 200 Meter südlich in die Aare. Mit dem Totalaushub der drei Deponien werden Einträge in die Gewässersysteme ausgeschlossen.

Uneingeschränkte Nachfolge-Nutzung

Die sanierten Flächen sollen nachfolgenden Generationen teils als Bauland oder als landwirtschaftliche Fruchtfolgeflächen zur Verfügung stehen.