Etappen

Aufbereitung Deponiegut

Die Sanierungsarbeiten beginnen mit dem Bau einer zentralen Abfallanlage auf der Deponie Unterhof (direkt an der Westtangente gelegen). Dort wird das per Lastwagen baustellenintern angelieferte Deponiegut aufbereitet, sortiert und der Endbestimmung zugeführt. Die Zahlen dazu sind eindrücklich: Gerechnet wird mit einer Rückgewinnung von 56’000 Tonnen Baustoffen und 10‘000 Tonnen Metallen. Rund 40'000 Tonnen werden voraussichtlich in KEBAG Zuchwil verbrannt und zu Energie umgewandelt.

Ablauf

Der Aushub beginnt im Osten und wird etappenweise gegen Westen fortgesetzt. Gleichzeitig wird die Nachnutzung vorbereitet. Anschliessend werden die tieferliegenden CKW-Belastungen des Grundwassers im Bereich «Spitelfeld» saniert.